EliK | 24.11.2021 10:18

Teaser Bild

30. 11. Info Umweltverträglichkeitsprüfung Werft

im kommenden Jahr (Frühling/Sommer...) findet die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) zum Werftprojekt statt. Am 30.11. informiert Frau Prisma Lueger vom Ökobüro über städtebauliche UVP-Verfahren und im Anschluss diskutieren wir darüber, was das für das Werftprojekt bedeutetmehr

EliK | 23.07.2021 09:45

Teaser Bild

da war einmal ein Park

Die Umgestaltung im Bereich zwischen Bahnhof und künftigem Kreisverkehr Donaustraße/Ring haben zurecht viel Wirbel verursacht. Völlig unnötigerweise wurden hier die Bäume im Schaumannpark so schwer beschädigt, dass sie nun gefällt werden mussten.
mehr

EliK | 16.06.2021 07:03

Teaser Bild

Achtung - Gehsteig in Gefahr!

Das "Gesamtkonzept" Donaustraße/Ring sieht vor, dass die Gehsteige im Bereich der Unterführung "zusammengelegt" werden. Für Fußgänger*innen bedeutet das, dass sie künftig für manche Wege 2x über die Donaustraße müssen.
Unsere Einwände im Gemeinderat wurden als "Minderheitenmeinung" abgetan.

Unterstützen Sie unsere Petition - und zeigen Sie so, dass Fußgänger*innen, keine Minderheit sind!mehr

EliK | 22.03.2021 00:09

Die Gebühren und der Haushalt

"Gebührenhaushalte" - also die Einnahmen und Ausgaben für Wasser, Abfall, Kanal etc. - sollten grundsätzlich ausgeglichen sein. Aus dem Rechnungsabschluss ist diese Ausgeglichenheit aber nicht ersichtlich. Das kann (insbesondere durch die Umstellung des Buchhaltungssystems) ein reines Darstellungsproblem sein. Bevor wir den Rechnungsabschluss 2020 zur Kenntnis nehmen, wollen wir diese Frage aber noch klären. mehr

EliK | 21.03.2021 21:05

Donaustraße Ring - die eierlegende Wollmilchsau

Das Grobkonzept für eine neue Verkehrslösung im Bereich Donaustraße/Ring ist für die ÖVP eine eierlegende Wollmilchsau, die den KFZ-Verkehr flüssiger und den Fuß/Radverkehr sicherer macht.
Die relativ teure Lösung ist lt. ÖVP so perfekt, dass die dort wohnenden BürgerInnen nicht mehr befragt werden sollen, sondern bestenfalls die Grobplanung präsentiert bekommen.
Wir sehen im Projekt Vor- und Nachteile für die Sicherheit des Fuß/Radverkehrs und manche Nachteile könnte man einfach noch ausbessern. Aber wenn keine Nachdenk- und Gesprächsbereitschaft besteht, dann lehnen wir das Projekt halt ab. mehr