EliK | 29.08.2018 14:44

RadlerInnen und Straßenverkehrsordnung

GehsteigRENNradlerInnen entzürnen - auch uns. Es gibt rücksichtslose Menschen, die mit Karacho und ohne Rücksicht auf Verluste über den Gehsteig brausen. Sie sind die Ausnahme von der Regel, genauso wie die Autos, die am Gehsteig parken oder beim Zebrastreifen nicht stehenbleiben.
In der Regel verstoßen RadfahrerInnen manchmal gegen die Straßenverkehrsordnung, weil ihre Befolgung gefährlich wäre oder einen großen Umweg bedeuten würde.
Und so groß mein Zorn auf RENNradlerInnen am Gehsteig auch ist - der Ärger über die Ignoranz der schleißigen Rad-Infrastruktur insbesondere in unserem Zentrum ist mindestens genauso groß.
mehr

EliK | 29.08.2018 11:51

Gemeinderatssitzung 29.8.2018

Der erfreuliche Tagesordnungspunkt heute: Grundsatzbeschluss (und Vertrag) für die Verlängerung des Radweges in der Stockerauerstraße und Grundsatzbeschluss und erste Planungsleistungen für eine Verbesserunge der Trinkwasser-Infrastruktur.
Die strittigen Tagesordnungspunkte: Die Tiefgarage ohne Konzept, Vinyl-Boden (PVC) im Kindergartenprovisorium und die Planung eines Kreisverkehrs auf der B3 ohne Verkehrsflussberechnung mehr

EliK | 27.06.2018 22:47

Gemeinderatssitzung: Keine Gespräche - keine Zustimmung

in der heutigen Gemeinderatssitzung stehen wieder einige strittige Punkte auf der Tagesordnung. Neben dem Grundsatzbeschluss des Werft-Rahmenplanes in der vorliegenden Form werden wir auch den Verträge zur Tiefgaragen-Nutzung des Karrees (sofern sie heute auf der Tagesordnung bleiben) nicht zustimmen.
Beim Beschluss des Nachtragsvoranschlages stellt sich für uns eine Vertrauensfrage... mehr

EliK | 27.06.2018 14:48

Rahmenplan Werft - so leider nicht!

Der Werft-Rahmenplan weicht in vielen wichtigen Punkten vom Auftrag des Gemeinderates und des SEFKO ab. Vom Bauvolumen bis zu den Verkehrsmaßnahmen finden sich hier Abweichungen, die durch bisher durch nichts begründet wurden. Nun drängen wir seit Monaten darauf, dass der Gemeinderat oder ein Ausschuss sich damit befasst und dieses Papier durch eine politische Willensbekundung ergänzt.
Nun will die ÖVP diesen Rahmenplan in der Gemeinderatssitzung „als grundsätzliche Basis (bedeutet keine 1:1Umsetzung des vorliegenden Projektes) für die weiteren Planungen“ festlegen. Und wir sind leider gezwungen, dagegen zu stimmen. mehr

EliK | 12.06.2018 20:01

Karree 2: Parkplätze um jeden Preis

Die ÖVP wittert in der Nutzung "überzähliger" Tiefgaragenplätze des Karrees als öffentliche Parkplätze für die Stadt ein gutes Geschäft.
Die Grünen sind nicht prinzipiell dagegen - jedoch sind einige Details zu klären - oder zumindest ein Fahrplan festzulegen - bevor wir unsere Zustimmung geben.

Uns fehlt das Nutzungskonzept samt Evaluierungsplan, die Ausgleichsmaßnahmen für den Fußgänger- und Radverkehr - und nicht zuletzt wollen wir auch mehr Fairness bei der Umsetzung der Stellplatzverpflichtung für Bauträger in Korneuburg.

mehr